GW Background

News Detail

Zurück zur Übersicht

03.06.2009

Gerry Weber International AG: Hauptversammlung beschließt Rekorddividende von 0,75 Euro je Aktie

Gerry Weber International AG / Hauptversammlung

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

GERRY WEBER International AG
Pressemitteilung

Halle/Westfalen, 03. Juni 2009

- Hauptversammlung beschließt Rekorddividende von 0,75 Euro je Aktie
- Vorstand Udo Hardieck wechselt zum 01. August 2009 in den Aufsichtsrat
- Wirtschaftskrise als Chance für schnelleres Wachstum
- Umsatz- und Renditeziele für Geschäftsjahr 2008/2009 bekräftigt

Auf der heutigen Hauptversammlung der GERRY WEBER International AG stimmten
die Aktionäre den sieben zur Beschlussfassung stehenden
Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zu. Der Gewinnverwendungsvorschlag
von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2007/2008 in Höhe von
0,75 Euro je stimmberechtigter Aktie wurde angenommen. Dies sind 0,25 Euro
je Aktie oder 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Das gesamte
Ausschüttungsvolumen beläuft sich damit auf 15,5 Mio. Euro. Der
verbleibende Bilanzgewinn in Höhe von 28,9 Mio. Euro wird auf neue Rechnung
vorgetragen. Mit der höchsten regulären Dividende der
Unternehmensgeschichte werden die Aktionäre angemessen an der
hervorragenden Ertragssituation der GERRY WEBER International AG beteiligt,
die im zurückliegenden Geschäftsjahr ihren Jahresüberschuss bedingt durch
deutliche operative Verbesserungen aber auch wegen der Reform der
Körperschaft- und Gewerbesteuer um 46,2 Prozent steigern konnte. Im ersten
Quartal des laufenden Geschäftsjahrs setzte sich die sehr gute
Renditeentwicklung der GERRY WEBER-Gruppe fort.

Unternehmensmitbegründer Udo Hardieck, der altersbedingt am 31. Juli 2009
aus dem Vorstand der GERRY WEBER International AG ausscheidet, wurde mit
Wirkung zum 01. August 2009 in den Aufsichtsrat gewählt. In seiner Rede vor
der Hauptversammlung würdigte der Vorstandsvorsitzende Gerhard Weber die
Verdienste seines Geschäftspartners um das Unternehmen und sprach ihm
seinen Dank für die jahrzehntelange erfolgreiche Zusammenarbeit aus.
Hardieck ersetzt Peter Mager, der sein Aufsichtsratsmandat mit Ablauf des
31. Juli 2009 niederlegt.

Weitere Tagesordnungspunkte betrafen unter anderem die Schaffung eines
neuen genehmigten Kapitals in Höhe von 11,5 Mio. Euro und die Ermächtigung
zum Erwerb eigener Aktien bis zu zehn Prozent des Grundkapitals.

In seiner Rede bekräftigte der Vorstandsvorsitzende die sehr gute
Entwicklung der GERRY WEBER-Gruppe bei Umsatz und Ertrag im laufenden
Geschäftsjahr und bestätigte die Umsatzprognose für das Gesamtjahr
2008/2009 von mindestens 600 Mio. Euro. Entscheidend für die hohe
Wachstumsdynamik sei in erster Linie die Expansion bei den eigenen HOUSES
OF GERRY WEBER. 'Unsere hervorragende Unternehmensentwicklung ist vor allem
darauf zurückzuführen, dass wir verstärkt selbst die Verantwortung am Point
of Sale übernehmen', erklärte Weber. 'Durch unseren eigenen Retail-Bereich
können wir unser Wachstum aktiv steuern. Daher wollen wir uns in den
nächsten Jahren noch vertikaler ausrichten.' Die globale Krise ermögliche
es dem Unternehmen, seine Expansion zu beschleunigen. 'In der derzeitigen
Rezession fallen die Mieten im Einzelhandel', führte der
Vorstandsvorsitzende aus. 'Das ist unsere Chance, um im Retail-Bereich noch
schneller voranzukommen.' Im Wholesale plane die GERRY WEBER-Gruppe, in
spätestens zwei bis drei Jahren mit zwei Dritteln aller Kunden auf Basis
von Vertrauenslimits zusammenzuarbeiten.

Bei der EBIT-Marge will sich das Unternehmen im aktuellen Geschäftsjahr auf
zwölf Prozent steigern. 'Wir haben umfangreiche Maßnahmen ergriffen, um
unsere Rendite nachhaltig zu verbessern und gestärkt aus der aktuellen
Wirtschaftskrise hervorzugehen', zeigte sich Weber zuversichtlich. 'Daher
sind wir überzeugt, unsere Ertragsziele durch unser striktes
Kostenmanagement auf jeden Fall realisieren zu können.'

An der traditionell in der Vorwoche des Rasen-Tennisturniers GERRY WEBER
OPEN stattfindenden Hauptversammlung im GERRY WEBER Event & Convention
Center nahmen rund 1.200 Aktionäre und Aktionärsvertreter teil.

Sandra Steltenkamp
Tel.: +49 (0) 52 01 185 -422
E-Mail: s.steltenkamp@gerryweber.de
www.gerryweber-ag.de


03.06.2009  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     Gerry Weber International AG
              Neulehenstraße 8
              33790 Halle/Westfalen
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)5201 185-0
Fax:          +49 (0)5201 5857
E-Mail:       h.kley@gerryweber.de
Internet:     www.gerryweber-ag.de
ISIN:         DE0003304101
WKN:          330410
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Düsseldorf;
              Freiverkehr in Berlin, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------